Readme für das Autodesk Map® 3D 2006 Service Pack 1


Inhalt


Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1

Im Rahmen der fortlaufenden Bestrebungen, qualitativ hochwertige Produkte bereitzustellen, hat Autodesk das Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1 herausgegeben, das Problemlösungen enthält und Probleme angeht, die in Autodesk Map 3D 2006 auftreten.

Diese Readme-Datei enthält die aktuellen Informationen zu Installation und Verwendung dieses Service Packs. Sie sollten unbedingt die gesamte Datei lesen, bevor Sie das Service Pack auf Ihr Produkt anwenden. Damit Sie diese Readme-Datei jederzeit einsehen können, speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte, oder drucken Sie sie aus.

Wer sollte das Service Pack installieren?

Service Pack 1 ist für gesperrte und ungesperrte Autodesk Map 3D 2006-Produkte bestimmt und unter allen unterstützten Betriebssystemen und in allen Sprachen ausführbar. Für jede Sprache ist ein separates Service Pack verfügbar.

Allgemeine Informationen

Vor der Anwendung dieses Service Packs sollten Sie Sicherungskopien aller benutzerdefinierten CUI-, MNR- und MNL-Dateien erstellen.

Während der Installation dieses Service Packs werden Sie aufgefordert, die Originalinstallations-CD einzulegen oder auf das Netzwerk-Image zuzugreifen. Administratorrechte sind erforderlich, um Produkte zu installieren und zu deinstallieren und Service Packs anzuwenden.

Sobald dieses Service Pack angewandt ist, können Sie keine automatische Deinstallation zum Entfernen dieses Service Packs mehr ausführen. Deinstallieren Sie das Produkt und installieren Sie es erneut, um die Änderungen des Service Packs rückgängig zu machen.

Das Service Pack kann auch von Administratoren über das Netzwerk mittels des Netz-Setup-Assistenten eingerichtet werden.

Wichtige Verbesserungen im Service Pack 1

Nachfolgend ist eine Liste mit Funktionen aufgeführt, die von diesem Service Pack betroffen sind:

Zusammenfassung der wesentlichen im Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1 gelösten Probleme

Verbinden des FDO-Providers von Autodesk für ArcSDE mit SQL Server und Oracle

Systemanforderungen für Oracle und SQL Server

Die folgenden Dateien sollten sich im Ordner \Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared\GIS\FDO\2.0\ArcSDE auf Ihrem Computer bzw. in einem anderen Ordner im Befehlspfad befinden:

Die folgenden Systemanforderungen werden auf den ArcSDE Server angewandt, wenn die Verbindung vom FDO-Provider von Autodesk für ArcSDE zu Oracle hergestellt wird.

Die folgenden Systemanforderungen werden auf den ArcSDE Server angewandt, wenn die Verbindung vom FDO-Provider von Autodesk für ArcSDE zum SQL Server hergestellt wird:

Weitere Informationen über die Konfiguration, das Zuordnen und Verbinden mit ArcSDE-Datenbanken in Oracle finden Sie unter Autodesk Map 3D 2006 and ESRI ArcSDE Basics.pdf .

Externe Datenbanken

Darstellungsverwaltung

Globalisierung

Topologie

Import/Export

Abfrage

Oracle

Leistung

Bild

Civil 3D

Dateien, die durch Service Pack 1 für Autodesk Map 3D 2006 korrigiert wurden

Je nach Produkt und Installationstyp aktualisiert dieses Service Pack die folgenden Dateien für Autodesk Map 3D 2006.

Ordner:...Programme\Autodesk Map 3D 2006

Ordner:...Programme\Autodesk Map 3D 2006\Civil

Ordner:...Programme\Autodesk Map 3D 2006\de-DE

Ordner:...Programme\Autodesk Map 3D 2006\Help

Ordner:…Programme\Autodesk Map 3D 2006\sample\civil 3d activex\sample\civil 3d api\vba\surfacepoints

Ordner:…Programme\Autodesk Map 3D 2006\sample\civil 3d activex\sample\civil 3d api\vba\surfaceview

Ordner:…Programme\Autodesk Map 3D 2006\sample\civil 3d activex\sample\civil 3d api\vc++\com c++

Ordner:…Programme\Autodesk Map 3D 2006\sample\civil 3d activex\sample\civil 3d api\vc++\customdraw\lib

Ordner:...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared

Ordner:...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared\gis\fdo\2.0

Ordner:...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared\gis\fdo\2.0\arcsde

Ordner:...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared\gis\fdo\2.0\Oracle

Ordner:...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared\gis\fdo\2.0\Oracle\com


Zusammenfassung der wesentlichen Probleme, die für AutoCAD 2006 Service Pack 1 behoben wurden

Aktionen, die nicht mehr zu schwerwiegenden Fehlern führen.

Mit dem Dienstprogramm für den Kundenfehlerbericht gemeldete Fehler

Aufgrund detaillierter Informationen von Kunden, die das Dienstprogramm für den Kundenfehlerbericht nutzten, wurde eine Reihe von Problemen erkannt und behoben. In den nachfolgend aufgeführten Funktionsbereichen wurden Aktualisierungen durchgeführt.

Allgemeine Aktualisierungen

Andere Änderungen in diesem Service Pack beinhalten die im Folgenden aufgeführten Aktualisierungen.

ActiveX API (Nur AutoCAD)

Taschenrechner

Farbe

Datenextraktion (Nur AutoCAD)

Bemaßung

Dynamische Blöcke

Dynamische Eingabe

Schraffur

Tastenmodifikatoren

Layer

Migration

Ändern

ObjectARX® und ObjectDBXTM (Nur AutoCAD)

Objektverknüpfung und -einbettung (OLE)

Objektfänge

Öffnen

Optionen

Plotten und Publizieren

Profile (Nur AutoCAD)

Tabellen

Text

Werkzeugpalette

XRefs (Externe Referenzen)

Dateien, die Service Pack 1 für AutoCAD 2006 mit einem Patch versieht

Je nach Produkt und Installationstyp aktualisiert dieses Service Pack die folgenden Dateien. Ersetzen Sie in den aufgelisteten Pfadnamen das Wort "Produkt" durch den Namen Ihres Produkts (z. B. AutoCAD).

Ordner: . . .Programme\Produkt

Ordner: ...Programme\Produkt\Drv

Ordner: ...Programme\Produkt\Express

Ordner: ...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared

Ordner: ...Programme\Gemeinsame Dateien\Autodesk Shared\Thumbnail


Windows-Befehlszeilenparameter

Folgende Befehlszeilenparameter werden von diesem Service Pack unterstützt:

Anweisungen zur Verwendung der Befehlszeilenparameter /e und /p finden Sie in den nachstehenden Verfahrensbeschreibungen.

Installationsanweisungen

Anwenden dieses Service Packs auf eine Einzelplatzinstallation

Befolgen Sie diese Anweisungen zur Installation eines Service Packs auf einem einzelnen Computer.

So aktualisieren Sie eine Einzelplatzinstallation

  1. Laden Sie das Service Pack herunter, und speichern Sie es in einem beliebigen Ordner.
  2. Legen Sie die erste CD von Autodesk Map 3D 2006 ein.
  3. Wechseln Sie zu dem Ordner, in dem Sie das Service Pack gespeichert haben, und doppelklicken Sie auf die EXE-Datei.

Anwenden dieses Service Pack unter Einsatz einer Patch-Liste über das lokale Netzwerk an

Wählen Sie dieses Verfahren, um dieses Service Pack unter Einsatz des Kommunikations-Centers über das lokale Netzwerk anzuwenden.

So wenden Sie dieses Service Pack unter Einsatz der lokalen Patch-Liste an

  1. Legen Sie die CD 1 von Autodesk Map 3D 2006 in das CD-ROM-Laufwerk Ihres lokalen Computers ein, und folgen Sie den Eingabeaufforderungen.
  2. Laden Sie die EXE-Datei und <Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1 Readme>.htm von der Autodesk Product Support-Website auf einen lokalen Server.

    ANMERKUNG: Achten Sie darauf, dass alle Benutzer, die das Service Pack anwenden müssen, Zugriff auf diesen Server haben.

  3. Klicken Sie im Windows-Menü Start auf Ausführen. Geben Sie die folgenden Informationen ein, und klicken Sie auf OK:

    \\<Name des lokalen Servers>_<Patch-Name> /p <Name des Speicherorts der Patch-Liste>\<Name der Patch-Liste>

    Zum Beispiel:

    Eigener_Server\Patches\AutodeskMap3D2006sp1SWL.exe /p c:\patchlist.txt

    Der Inhalt der Patch-Listendatei sieht etwa folgendermaßen aus:

    *****
    ProductCode={5783F2D7-4002-0409-0002-0060B0CE6BBA}
    ProductVersionCandidate=9.0.040.0
    PatchTitle=Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1
    PatchGUID={CD7F78ED-D5AF-432B-8E0F-8C1FA1F61E34}
    PatchFileLocation=\\\\your_server_name\\your_share_name\\subfolders\\patch_name.exe or ftp://your_server_name/your_share_name/your_path/patch_name.exe
    PatchSize=10225152
    PatchDesc=Dieses Service Pack aktualisiert Autodesk Map 3D 2006 mit Software-Lock.
    PatchDescLocation=\\\\Name_Ihres_Servers\\Name_Ihrer_Freigabe\\Unterordner\\readme_name.html oder
    ftp://Name_Ihres_Servers\\Name_Ihrer_Freigabe/Ihr_Pfad/readme_name.html

    ANMERKUNG: Ist an diesem Speicherort bereits eine Patch-Liste vorhanden, werden die neuen Patch-Listeninformationen am Ende der Datei angehängt. Die ursprüngliche Datei wird nicht überschrieben.

  4. Öffnen Sie die Patch-Listendatei. Sind mehrere Patch-Listen vorhanden, werden die Listen durch Sternchen (*****) getrennt.
  5. Ändern Sie den Speicherort der Patch-Datei in eine der folgenden Alternativen:
    • Wenn das Service Pack auf einem Datei-Server verfügbar sein soll, geben Sie ein:
      PatchFileLocation=\\\\<Name_Ihres_Servers>\\<Name_Ihrer_Freigabe>\\<Unterordner> \\<Patchname>.exe
    • Wenn das Service Pack auf einem FTP-Server verfügbar sein soll, geben Sie ein:
      ftp://<Name_Ihres_Servers>/<Name_Ihrer_Freigabe>/<Ihr_Pfad> /<Patchname>.exe
  6. Ändern Sie den Speicherort für die Patch-Beschreibung in eine der folgenden Alternativen:
    • Wenn die Readme-Datei auf einem Datei-Server verfügbar sein soll, geben Sie ein:
      PatchDescLocation=\\\\<Name_Ihres_Servers>\\<Name_Ihrer_Freigabe>\\<Unterordner> \\<Name_der_Readme>.html
    • Wenn die Readme-Datei auf einem FTP-Server verfügbar sein soll, geben Sie ein:
      ftp:////<Name_Ihres_Servers>//<Name_Ihrer_Freigabe>//<Ihr_Pfad> //<Name_der_Readme>.html
  7. Speichern und schließen Sie die Patch-Listendatei.
  8. Klicken Sie im Windows-Menü Start auf Ausführen. Geben Sie Folgendes ein:

    <Ihr_CD-ROM-Laufwerk:>\CDROM:\BIN\ACADFeui\Support\CADManagerControl

  9. Doppelklicken Sie auf CMControl.exe.
  10. Wählen Sie in der Produktliste des CAD-Manager-Dienstprogramms Autodesk Map 3D 2006, und klicken Sie auf OK.
  11. Führen Sie auf der Registerkarte Kommunikations-Center des CAD-Manager-Dienstprogramms Folgendes aus:
    • Wählen Sie in der Liste Live-Aktualisieren-Konfiguration die Option Über lokale Patchliste aktualisieren.
    • Geben Sie im Feld Speicherort der lokalen Patch-Liste denselben Speicherort an wie in Schritt 2.
    • Klicken Sie auf Anwenden, um diese Einstellungen in Ihrem System zu speichern.
  12. Wählen Sie in der Dropdown-Liste am unteren Rand des CAD-Manager-Dienstprogrammfensters Registrierungsdatei .reg erstellen. Klicken Sie anschließend auf OK.
  13. Speichern Sie die Datei im Dialogfeld Speichern unter in Ihrem System. Notieren Sie diesen Speicherort.

Die Registrierungsdatei kann jetzt Benutzern zur Verfügung gestellt werden.

Anwenden des Service Packs auf Autodesk Map 3D 2006

Die beiden folgenden Methoden der Weitergabe des Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1 gelten nur für ein mit dem Netz-Setup-Assistenten von Autodesk Map 3D 2006 erstelltes Administrations-Image. Nach Abschluss dieser Verfahren wird auf etwaige neue Einrichtungen von Autodesk Map 3D 2006 automatisch das Service Pack angewandt.

ANMERKUNG: In den beiden folgenden Verfahren enthält die von Ihnen heruntergeladene Patch- (Service Pack) Datei eine MSP- (Microsoft Patch) Datei. Sie müssen diese Datei aus der ausführbaren Datei extrahieren. Um die MSP-Datei aus der ausführbaren Datei zu extrahieren, verwenden Sie den Parameter /e.

So fügen Sie das Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1 zu einem neuen Autodesk Map 3D 2006 hinzu

  1. Laden Sie von der Autodesk Product Support-Website die EXE-Datei auf Ihren lokalen Computer.
  2. Klicken Sie im Startmenü (Windows) auf Ausführen, und geben Sie <lokales Laufwerk:>\<Patch-Name> /e <lokales Laufwerk:>\<Patch-Name.msp> ein. Klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Klicken Sie auf dem Computer, auf dem der Assistent zur Netzwerkinstallation installiert ist, im Windows-Menü Start auf Autodesk > Netz-Setup-Assistent.
  4. Wählen Sie auf der Begrüßungsseite des Netz-Setup-Assistenten die Option Administrations-Image erstellen, und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Geben Sie auf der Seite Administrations-Image erstellen im Feld Autodesk-Installer (MSI)-Datei wählen den Pfad zu acad.msi ein, der MSI-Datei, die Sie als Basis des Administrations-Image verwenden. Diese Datei befindet sich auf der Produkt-CD-ROM im Verzeichnis CDROM:\BIN\ACADFeui.
  6. Geben Sie im Feld Verzeichnis des Administrations-Image einen freigegebenen Speicherort im Netzwerk für die Erstellung des Image an. Sie können auch auf die Durchsuchen-Schaltfläche klicken, um einen Ort festzulegen. Benutzer installieren Autodesk Map von diesem Speicherort aus.
  7. Wählen Sie die Option Patch (Service Pack) auf dieses Image anwenden.
  8. Geben Sie im Feld Patch auswählen den Pfad zum Patch-Speicherort ein (dem in Schritt 2 eingegebenen Speicherort, inklusive der Erweiterung .msp). Sie können die MSP-Datei auch mittels Durchsuchen finden.
  9. Klicken Sie auf Weiter, und befolgen Sie die Anweisungen im Netz-Setup-Assistenten, um die Einrichtung dieses Service Packs abzuschließen.

So wenden Sie das Autodesk Map 3D 2006 Service Pack 1 auf ein vorhandenes Autodesk Map 3D 2006 an

  1. Laden Sie von der Autodesk Product Support-Website die EXE-Datei auf Ihren lokalen Computer.
  2. Klicken Sie im Startmenü (Windows) auf Ausführen, und geben Sie <lokales Laufwerk:>\<Patch-Name> /e <lokales Laufwerk:>\<Patch-Name.msp> ein. Klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Klicken Sie auf dem Computer, auf dem der Netz-Setup-Assistent installiert ist, im Windows-Menü Start auf Autodesk > Netz-Setup-Assistent.
  4. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten die Option Ein Administrations-Image ändern, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie auf der Seite Ein Administrations-Image ändern im Feld MSI-Datei auswählen eine vorhandene Autodesk-Installationsdatei (MSI) auf einer Netzwerkfreigabe, die das zu ändernde Administrations-Image enthält. Benutzer installieren Autodesk Map von diesem Speicherort aus.
  6. Wählen Sie die Option Patch (Service Pack) auf dieses Image anwenden.
  7. Geben Sie im Feld Patch auswählen den Pfad zum Patch-Speicherort ein (dem in Schritt 2 eingegebenen Speicherort, inklusive der Erweiterung .msp). Sie können die MSP-Datei auch mittels Durchsuchen finden.
  8. Klicken Sie auf Weiter, und befolgen Sie die Anweisungen im Netz-Setup-Assistenten, um die Einrichtung dieses Service Packs abzuschließen.

Copyright ® 2005 Autodesk, Inc.