AutoCAD® Electrical 2009 Service Pack 1 Readme

14. Juli 2008

Diese Readme-Datei enthält die neuesten Informationen zur Installation und Verwendung dieses Service Packs. Es wird unbedingt empfohlen, das gesamte Dokument zu lesen, bevor Sie das Service Pack auf das Produkt anwenden. Speichern Sie diese Readme-Datei zu Referenzzwecken auf der Festplatte, oder drucken Sie sie aus.

Inhalt

Wer sollte das Service Pack installieren?
Unterstützte Betriebssysteme
Informationen für die Benutzer von Windows Vista
Die wichtigsten Probleme, die mit dem Service Pack gelöst werden
Allgemeine Installationsinformationen
Installationsanweisungen für Einzelplatzrechner
Anwenden dieses Service Packs auf ein Netzwerk-Administrations-Image
So deinstallieren Sie dieses Service Pack

Wer sollte das Service Pack installieren?

Service Pack 1 ist für die folgenden Autodesk-Produkte bestimmt, die auf allen unterstützten Betriebssystemen und für alle unterstützten Sprachen ausgeführt werden können. Stellen Sie sicher, das für Ihre Software geeignete Service Pack zu installieren.

Produkt

Service Pack

AutoCAD Electrical 2009 (32-Bit) Ace2009_SWL_SP1.exe
AutoCAD Electrical 2009 (64-Bit) Ace2009_SWL_SP1_x64.exe

Unterstützte Betriebssysteme

Dieses Service Pack kann mit den folgenden Betriebssystemen verwendet werden:

Informationen für die Benutzer von Windows Vista

Wenn Sie während der Ausführung von AutoCAD Electrical dieses Service Pack anwenden, wird empfohlen, nicht auf die Option "Anwendungen automatisch schließen und Neustart nach Abschluss des Setups versuchen" zu klicken. Schließen Sie stattdessen AutoCAD Electrical manuell, bevor Sie die Installation des Service Packs abschließen.

Die wichtigsten Probleme, die mit dem Service Pack gelöst werden

Hinweis: AutoCAD Electrical 2009 Service Pack 1 beinhaltet AutoCAD Electrical 2009 Update 1. Welche Probleme in AutoCAD 2009 Update 1 behoben wurden, erfahren Sie in der Readme-Datei für das entsprechende Service Pack auf der Autodesk Support-Website

Schaltkreis-Designer

Querverweise

Betriebsmittel-Positionsnummern

Einfügen/Bearbeiten von Komponenten/Grundrissen

Verschiedenes

Migrationsdienstprogramm

Berichte

Symbolgenerator

Klemmenleisten-Editor

Allgemeine Installationsinformationen

Bevor Sie beginnen
Bei der Vorbereitung der Installation des Service Packs sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

Informationen zu Windows-Befehlszeilenparametern
Dieses Service Pack enthält zwei Microsoft® Windows®-Befehlszeilenparameter:

Installationsanweisungen für Einzelplatzrechner

So aktualisieren Sie eine Einzelplatzrechner-Installation

  1. Laden Sie das Service Pack herunter, und speichern Sie es in einem beliebigen Ordner.
  2. Legen Sie die Produkt-CD (z. B. AutoCAD Electrical) ein.
  3. Suchen Sie den Ordner, in dem Sie das Service Pack gespeichert haben, und doppelklicken Sie auf die ausführbare (EXE)-Datei.

Anwenden dieses Service Packs in einem lokalen Netz
Mit dem Kommunikations-Center können Sie dieses Service Pack im gesamten lokalen Netz anwenden. Detaillierte Anweisungen zum Einrichten des Patchings im lokalen Netz finden Sie auf der Registerkarte Kommunikations-Center in der Hilfe des CAD Manager-Kontrolldienstprogramms.

Hinweis: Das CAD Manager-Kontrolldienstprogramm kann von der Produktinstallations-CD installiert werden, indem Sie "Werkzeuge und Dienstprogramme installieren" auswählen und dann auf die Autodesk CAD Manager Tools-Verknüpfung im Medien-Browser klicken.

Anwenden dieses Service Packs auf ein Netzwerk-Administrations-Image

Die folgenden Verteilungsmethoden gelten nur für Administrations-Images, die mit dem Einrichtungsassistenten erstellt wurden. Nachdem Sie diese Verfahren durchgeführt haben, beinhalten alle weiteren Einrichtungen des Produkts die Updates des Service Packs.

Wählen Sie immer die Option "Anhängen" für das Service Pack aus. Die Option "Zusammenführen" sollten Sie nur dann für das Service Pack verwenden, wenn Sie die Einrichtung über ein Gruppenregel-Objekt verteilen möchten.

Die heruntergeladene Patch-Datei (Service Pack) enthält eine MSP-Datei (Microsoft Patch), die Sie mit dem Befehl /e (Extrahieren) aus der ausführbaren Datei extrahieren. Ein Beispiel der Syntax finden Sie in Schritt 2 unten.

So fügen Sie das Service Pack einem neuen Administrations-Image hinzu

  1. Laden Sie von der Autodesk Product Support-Website die EXE-Datei des Service Packs auf den lokalen Computer herunter.
  2. Klicken Sie im Startmenü (Windows) auf Ausführen. Geben Sie die Informationen mit der folgenden Syntax ein, und klicken Sie auf OK.

    <lokales_Laufwerk:>\<Patchname> /e <lokales_Laufwerk:>\< Patchname>.msp

  3. Legen Sie die AutoCAD Electrical-CD ein, und starten Sie setup.exe.
  4. Wählen Sie "Einrichtungen erstellen", und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Geben Sie auf der Seite "Einrichtung starten" im Feld "Speicherort für Einrichtung angeben" das gemeinsam genutzte Netzwerkverzeichnis an, in dem Sie ein Administrations-Image erstellen möchten, oder klicken Sie auf "Durchsuchen", um ein Verzeichnis auszuwählen. Die Benutzer installieren das Produkt von diesem Verzeichnis aus.
  6. Geben Sie im Feld "Name der neuen Einrichtung angeben" den Namen Ihrer Einrichtung ein.
  7. Fahren Sie mit dem Einrichtungsassistenten fort, und konfigurieren Sie, sofern dies zulässig ist. Klicken Sie auf der Seite "Service Packs einbeziehen" auf "Durchsuchen", um zu dem Service Pack zu gelangen, das Sie in Schritt 2 extrahiert haben. Beachten Sie, dass das Service Pack im Feld "In dieser Einrichtung enthaltene Service Packs" hinzugefügt wurde. Klicken Sie auf Konfiguration abgeschlossen.
  8. Befolgen Sie die Anweisungen im Einrichtungsassistenten, um die Einrichtung des Service Packs zu beenden.

 

So wenden Sie das Service Pack auf ein bereits vorhandenes Administrations-Image an

  1. Laden Sie auf der Autodesk Product Support-Website die EXE-Datei des Service Packs auf den lokalen Computer herunter.
  2. Klicken Sie im Startmenü (Windows) auf Ausführen. Geben Sie die folgenden Informationen ein, und klicken Sie auf OK.

    <lokales_Laufwerk:>\<Patchname> /e <lokales_Laufwerk:>\< Patchname>.msp

  3. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis des bereits vorhandenen Administrations-Image.
  4. Wählen Sie im Ordner "Tools" die Verknüpfung "Einrichtung erstellen und ändern".
  5. Auf der Seite "Einrichtung starten" können Sie den Namen der bereits vorhandenen Einrichtung im Feld "Namen für Einrichtung angeben" festlegen.
  6. Führen Sie auf der Seite "Einrichtung starten" einen der folgenden Schritte aus:
  7. Fahren Sie mit dem Einrichtungsassistenten fort, und konfigurieren Sie, sofern dies zulässig ist. Klicken Sie auf der Seite "Service Packs einbeziehen" auf "Durchsuchen", um zu dem Service Pack zu gelangen, das Sie in Schritt 2 extrahiert haben. Beachten Sie, dass das Service Pack im Feld "In dieser Einrichtung enthaltene Service Packs" hinzugefügt wurde. Klicken Sie auf "Konfiguration abgeschlossen".
  8. Befolgen Sie die Anweisungen im Einrichtungsassistenten, um die Einrichtung des Service Packs zu beenden.

So deinstallieren Sie dieses Service Pack

Hinweis: Dieses Service Pack kann nicht deinstalliert werden, wenn das Produkt über eine Einrichtung (dem so genannten Administrations-Image) mit einem zusammengeführten Update installiert wird.

Windows XP

  1. Klicken Sie im Startmenü auf Einstellungen > Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf "Software".
  3. Aktivieren Sie im Fenster "Programme ändern oder entfernen" die Option "Updates anzeigen".
  4. Suchen Sie das entsprechende Service Pack in der Liste der Programme, und klicken Sie auf Entfernen.

Windows Vista

  1. Klicken Sie im Windows-Startmenü auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Programme.
  3. Klicken Sie auf Programme und Funktionen.
  4. Klicken Sie im linken Bereich des Fensters Programme und Funktionen auf Installierte Updates anzeigen.
  5. Suchen Sie das entsprechende Service Pack in der Liste der Updates, und klicken Sie auf Deinstallieren.

Copyright® 2008 Autodesk, Inc.