Hinweis für Mechanical Desktop-Kunden

Im Zuge unserer kontinuierlichen Bemühungen, erstklassige Produkte bereitzustellen, hat Autodesk nun Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 veröffentlicht, mit dem Fehler in den folgenden Produkten behoben werden:

Diese README-Datei enthält einen Überblick über die behobenen Fehler, Informationen zum Download des Updates und Anweisungen zur Installation.

Inhalt

Voraussetzungen

Installationsanweisungen

In Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 behobene Fehler

Anmerkungen zu Doppelbyte-Zeichen

Sonstige Hinweise

Download-Website für Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2

Voraussetzungen

Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 hat eine Größe von etwa 22,7 MB.

Sie benötigen jedoch zum Erstellen temporärer Dateien mindestens 100 MB freien Festplattenspeicher.

Service Pack 2 enthält alle bereits in anderen Patches eingeführten Änderungen und kann auch dann auf Mechanical Desktop 2007 angewendet werden, wenn Service Pack 1, Hotfix 1 oder Hotfix 2 noch nicht installiert wurde. Sie benötigen Administratorrechte, um Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 unter Windows 2000, Windows XP Professional oder Windows XP Home installieren zu können.

Auf Computern mit einem anderen Betriebssystem als Vista kann Service Pack 2 installiert werden, wenn Service Pack 1 bereits installiert wurde. Benutzer von Microsoft Windows Vista sollten die ANMERKUNG unten beachten.

Informationen für Windows Vista-Benutzer

Windows Vista-Benutzer müssen Service Pack 2 nach der Installation des Produkts installieren, da er andernfalls nicht ausgeführt werden kann.

ANMERKUNG: Aufgrund einer Einschränkung in Service Pack 1 kann Service Pack 2 nicht unter Windows Vista installiert werden, wenn SP1 bereits installiert ist. Um Service Pack 2 zu installieren, müssen Sie zunächst Mechanical Desktop 2007 deinstallieren und erneut installieren, und anschließend Service Pack 2 anwenden (ohne Service Pack 1 zu installieren).

·        Beim Start von Mechanical Desktop 2007 wird möglicherweise der Programmkompatibilitäts-Assistent von Microsoft mit der Meldung angezeigt, dass ein bekanntes Kompatibilitätsproblem mit Windows Vista vorliegt. Sie können das Produkt sicher ausführen, indem Sie auf die entsprechende Option klicken. Sie können auch bedenkenlos auf die Option Diese Meldung nicht mehr anzeigen klicken.

·        Wenn Sie diesen Service Pack anwenden, während Mechanical Desktop 2007 ausgeführt wird, sollten Sie NICHT die Option zum automatischen Schließen und erneuten Starten der Anwendungen nach dem erfolgten Setup auswählen. Schließen Sie Mechanical Desktop 2007 stattdessen manuell.

·        Leistung und Funktionalität des im Lieferumfang von Windows Vista enthaltenen Standard-Grafiktreibers sind für die 3D-Visualisierungsfunktionen in AutoCAD nicht ausreichend. Für eine optimale 3D-Visualisierungsfunktionalität müssen Sie einen von Ihrem Grafikkarten-Hersteller bereitgestellten Grafiktreiber installieren und die Hardware-Beschleunigung in AutoCAD aktivieren. Wenn kein Herstellertreiber installiert ist, wird die Aktivierung der Hardware-Beschleunigung nicht empfohlen, da hierdurch die Leistung beeinträchtigt wird. Gehen Sie folgendermaßen vor, um festzustellen, ob es sich bei Ihrem Grafiktreiber um einen Herstellertreiber handelt:

ANMERKUNG: Die 3D-Visualisierungsleistung ist unter Windows Vista langsamer als unter Windows XP.

·        Um eine optimale Leistung bei der Verwendung der 3D-Visualisierungsfunktionen zu erzielen, sollten Sie die neueste XML-Datenbank mit Informationen zur zertifizierten Hardware (Certified Hardware XML Database) anwenden, die Sie unter http://www.autodesk.com/autocad-graphicscardupdate herunterladen können. Eine vollständige Liste zertifizierter, unterstützter und nicht unterstützter Grafikhardware für 3D-Anzeigefunktionen finden Sie unter http://www.autodesk.com/autocad-graphicscard.

·        Damit i-drop auf einem Windows Vista-System ordnungsgemäß funktionieren kann, sollte für den Benutzer die Option Als Administrator ausführen eingestellt sein.

·        Aufgrund von Beschränkungen in Windows Vista sind alle Beispieldateien im AutoCAD-Beispielordner und dessen Unterordnern schreibgeschützt. Beispieldateien des Managers für Planungsunterlagen können im Manager für Planungsunterlagen geöffnet, jedoch nicht geändert werden.

·        Damit die Inventor-Verknüpfung unter Windows Vista funktioniert, müssen Sie die Anwendung mindestens einmal als Administrator ausführen. Sie können mit der rechten Taste auf die Verknüpfung auf dem Desktop klicken und die Option Als Administrator ausführen auswählen.

ANMERKUNG: Autodesk Vault 5 wird unter dem Betriebssystem Windows Vista nicht unterstützt. Wenn Sie Autodesk Vault in Verbindung mit Mechanical Desktop 2007 verwenden möchten, sollten Sie entweder auf das Upgrade auf das Betriebssystem Windows Vista verzichten oder ein Upgrade von Mechanical Desktop 2007 auf Version 2008 durchführen. Autodesk Inventor Suite 2008 und Autodesk Inventor Professional 2008 enthalten Autodesk Vault 2008, das von Windows Vista unterstützt wird.

Installationsanweisungens

Bevor Sie beginnen

Beachten Sie vor der Installation dieses Service Packs folgende Punkte:

·        Sicherung benutzerdefinierter Dateien: Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Anwenden dieses Service Packs eine Sicherungskopie aller benutzerdefinierten CUI-, MNR- und MNL-Dateien erstellen.

·        Administratorrechte: Bei der Installation werden Sie zum Bereitstellen der originalen Installations-CD oder des Netzwerk-Images aufgefordert. Sie müssen über Administratorrechte zur Installation und Deinstallation von Produkten verfügen, um Service Packs erfolgreich anwenden zu können.

·        Netzwerkeinrichtung: Administratoren können den Service Pack mithilfe des Einrichtungsassistenten im Netzwerk einrichten.

·        Aktualisierte XML-Datenbank mit Informationen zur zertifizierten Hardware: Um eine optimale Leistung bei der Verwendung der 3D-Visualisierungsfunktionen zu erzielen, sollten Sie die neueste XML-Datenbank mit Informationen zur zertifizierten Hardware (Certified Hardware XML Database) anwenden, die Sie unter http://www.autodesk.com/autocad-graphicscardupdate herunterladen können. Eine vollständige Liste zertifizierter, unterstützter und nicht unterstützter Grafikhardware für 3D-Anzeigefunktionen finden Sie unter http://www.autodesk.com/autocad-graphicscard.

·        Entfernung des Service Packs:Nachdem dieser Service Pack angewendet wurde, kann er nicht durch Ausführen eines automatischen Deinstallationsprogramms entfernt werden. Das Produkt muss deinstalliert und anschließend erneut installiert werden, um die Änderungen durch den Service Pack rückgängig zu machen.

Windows-Befehlszeilenparameter

Dieser Service Pack enthält zwei Microsoft® Windows®-Befehlszeilenparameter:

·        /e – Extrahiert die MSP-Datei aus der ausführbaren Service Pack-Datei. Anweisungen zur Verwendung des Befehlszeilenparameters /e finden Sie in den nachstehenden Verfahrensbeschreibungen.

·        /q – Unterdrückt die Abschlussmeldung nach Anwendung des Service Packs. Dies ist sinnvoll, wenn Sie den Service Pack mittels eines Skripts oder einer Batch-Datei auf mehrere Computer anwenden.

Einzelplatzinstallation

Befolgen Sie diese Anweisungen zur Installation eines Service Packs auf einem einzelnen Computer.

  1. Laden Sie das Installationsprogramm für Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 für das entsprechende Produkt und die entsprechende Version herunter:

Produkt/Version

Installationsprogramm

Mechanical Desktop 2007 - AIS 11

mdt2007_AIS11_swl_SP2.exe

Mechanical Desktop 2007 - AIP 11

mdt2007_AIP11_swl_SP2.exe

Mechanical Desktop 2007 - AIP for Routed Systems 11

mdt2007_AIPR11_swl_SP2.exe

Mechanical Desktop 2007 - AIP for Simulation 11

mdt2007_AIPS11_swl_SP2.exe

Anmerkung: Durch Service Pack 2 werden alle Sprachversionen aktualisiert. In früheren Versionen gab es separate Service Packs für jede Sprache. Dies ist bei Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 nicht der Fall.

  1. Doppelklicken Sie auf das Installationsprogramm, um es auszuführen.
  1. Nach Abschluss der Installation von Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 wird eine Meldung mit der Information eingeblendet, dass Mechanical Desktop 2007 erfolgreich aktualisiert wurde.

Um die korrekte Installation des Service Packs zu prüfen, starten Sie Mechanical Desktop 2007 und geben an der Eingabeaufforderung AMVER ein.  Daraufhin wird ein Textfenster mit der Angabe "Mechanical Desktop 2007 SP2" angezeigt. Es wird empfohlen, Microsoft Windows nach der Installation des Service Packs neu zu starten.

Netzwerkeinrichtung

Die folgenden Verteilungsmethoden können nur auf Netzwerk-Administrations-Images angewendet werden, die mit dem Einrichtungsassistenten erstellt wurden. Nach der Durchführung dieser Operationen enthalten alle nachfolgenden Einrichtungen des Produkts die Service Pack-Aktualisierungen.

Die Patch-Datei (Service Pack), die Sie heruntergeladen haben, enthält eine MSP-Datei (Microsoft Patch), die Sie aus der ausführbaren Datei mit dem Befehlszeilenparameter /e extrahieren. Ein Beispiel der Syntax finden Sie unten in Schritt 2.

So fügen Sie den Service Pack einem neuen Administrations-Image hinzu

1.      Laden Sie die EXE-Datei des Service Packs von der Autodesk Produkt-Support-Website auf Ihren lokalen Computer herunter.

2.      Klicken Sie im Start-Menü von Windows auf Ausführen. Geben Sie die Informationen entsprechend der folgenden Syntax ein, und klicken Sie auf OK.

<lokales_Laufwerk:>\<Patch_Name>.exe /e <lokales_Laufwerk:>\< Patch_Name>.msp

3.      Starten Sie den Einrichtungsassistenten von Autodesk.

4.      Wählen Sie auf der Begrüßungsseite die Option Administrations-Image erstellen, und klicken Sie auf Weiter.

5.      Geben Sie auf der Seite Administrations-Image erstellen in das Feld Autodesk-Installer (MSI)-Datei wählen den Pfad zu acad.msi ein, der MSI-Datei, die Sie als Basis für Ihr Administrations-Image verwenden. Diese Datei befindet sich auf der Produkt-CD-ROM im Verzeichnis cdrom:\Bin\acadFeui.

6.      Geben Sie im Feld Verzeichnis des Administrations-Image einen freigegebenen Netzwerkspeicherort ein, in dem Sie ein Administrations-Image erstellen möchten, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um einen Speicherort zu suchen.

7.      Geben Sie im Feld Einen Service Pack anwenden den Pfad zum Patch ein (dem Speicherort, den Sie in Schritt 2 eingegeben haben, einschließlich der Erweiterung .msp). Sie können auch über die Option Durchsuchen nach der MSP-Datei suchen.

8.      Klicken Sie auf Weiter.

9.      Wenn Sie eine Gruppenregel (GPO) für diese Einrichtung verwenden, wählen Sie die Option Zur Verteilung der Einrichtung Gruppenregel-Objekte verwenden. Klicken Sie auf Weiter.

10. Befolgen Sie die Anweisungen im Einrichtungsassistenten, um die Einrichtung des Service Packs abzuschließen.

So fügen Sie Service Pack 2 zu einer vorhandenen Einrichtung ohne Service Pack 1 hinzu

1.      Laden Sie die EXE-Datei des Service Packs von der Autodesk Produkt-Support-Website auf Ihren lokalen Computer herunter.

2.      Klicken Sie im Start-Menü von Windows auf Ausführen. Geben Sie die folgenden Informationen ein, und klicken Sie auf OK.

<lokales_Laufwerk:>\<Patch_Name>.exe /e <lokales_Laufwerk:>\< Patch_Name>.msp

3.      Starten Sie den Einrichtungsassistenten von Autodesk.

4.      Wählen Sie auf der Begrüßungsseite die Option Administrations-Image ändern, und klicken Sie auf Weiter.

5.      Wählen Sie auf der Seite Administrations-Image ändern im Feld MSI-Datei auswählen eine Autodesk-Installer-Datei (MSI) am freigegebenen Netzwerkspeicherort, die das zu ändernde Administrations-Image enthält.

6.      Geben Sie im Feld Einen Service Pack anwenden den Pfad zum Patch ein (dem Speicherort, den Sie in Schritt 2 eingegeben haben, einschließlich der Erweiterung .msp). Sie können auch über die Option Durchsuchen nach der MSP-Datei suchen. Klicken Sie auf Weiter.

7.      Wenn Sie eine Gruppenregel (GPO) für diese Einrichtung verwenden, wählen Sie die Option Zur Verteilung der Einrichtung Gruppenregel-Objekte verwenden.

8.      Klicken Sie auf Weiter.

9.      Befolgen Sie die Anweisungen im Einrichtungsassistenten, um die Einrichtung des Service Packs abzuschließen.

So fügen Sie Service Pack 2 einer vorhandenen Einrichtung mit Service Pack 1 hinzu

Wenn Sie Service Pack 1 mithilfe von Gruppenregel-Objekten zu Ihrer Einrichtung hinzugefügt haben, dann können Sie Service Pack 2 OHNE Gruppenregel-Objekte zu dieser Einrichtung hinzufügen, indem Sie folgendermaßen vorgehen:

1.      Laden Sie die EXE-Datei des Service Packs von der Autodesk Produkt-Support-Website auf Ihren lokalen Computer herunter.

2.      Klicken Sie im Start-Menü von Windows auf Ausführen. Geben Sie die Informationen entsprechend der folgenden Syntax ein, und klicken Sie auf OK.

<lokales_Laufwerk:>\<Patch_Name>.exe /e <lokales_Laufwerk:>\< Patch_Name>.msp

3.      Starten Sie den Einrichtungsassistenten von Autodesk.

4.      Wählen Sie auf der Begrüßungsseite die Option Administrations-Image erstellen, und klicken Sie auf Weiter.

5.      Geben Sie auf der Seite Administrations-Image erstellen in das Feld Autodesk-Installer (MSI)-Datei wählen den Pfad zu acad.msi ein, der MSI-Datei, die Sie als Basis für Ihr Administrations-Image verwenden. Diese Datei befindet sich auf der Produkt-CD-ROM im Verzeichnis cdrom:\Bin\acadFeui .

6.      Wählen Sie im Feld Verzeichnis des Administrations-Image eine Autodesk-Installer-Datei (MSI) am freigegebenen Netzwerkspeicherort, die das zu ändernde Administrations-Image enthält.

7.      Geben Sie im Feld Einen Service Pack anwenden den Pfad zum Patch ein (dem Speicherort, den Sie in Schritt 2 eingegeben haben, einschließlich der Erweiterung .msp). Sie können auch über die Option Durchsuchen nach der MSP-Datei suchen. Klicken Sie auf Weiter.

8.      Deaktivieren Sie die Option Zur Verteilung der Einrichtung Gruppenregel-Objekte verwenden, und klicken Sie auf Weiter.

ANMERKUNG: Wenn die Meldung "Das angegebene Administrations-Image existiert bereits. Wollen Sie es überschreiben?" angezeigt wird, klicken Sie auf Ja.

9.      Aktivieren Sie die Option Eine Einrichtung ändern, und wählen Sie die Einrichtung aus Schritt 6.

10. Befolgen Sie die Anweisungen im Einrichtungsassistenten, um die Einrichtung des Service Packs abzuschließen.

Wenn Sie Service Pack 1 OHNE Gruppenregel-Objekte zu Ihrer Einrichtung hinzugefügt haben, dann können Sie Service Pack 2 nicht zu dieser Einrichtung hinzufügen. Nehmen Sie stattdessen die Installation für die vorhandene Einrichtung vor, und fügen Sie dann SP2 mithilfe einer Live-Aktualisierung hinzu, oder erstellen Sie eine neue Einrichtung, auf die nur SP2 angewendet wird (ohne SP1 anzuwenden).

In Mechanical Desktop  2007 Service Pack 2 behobene Fehler

Dieser Service Pack beinhaltet AutoCAD 2007 Service Pack 2. Informationen zu den Fehlern, die in AutoCAD 2007 Service Pack 2 behoben wurden, finden Sie in der Readme-Datei unter http://usa.autodesk.com/adsk/servlet/ps/dl/item?siteID=123112&id=9444984&linkID=9240618.

Durch diesen Service Pack werden die folgenden Fehler in AutoCAD Mechanical behoben:

Schwerwiegende Fehler:

Stücklisten, Teilelisten und Positionsnummern:

Normbauteile und -elemente:

Symbole und Bemaßung:

2D-Struktur:

Inventor-Verknüpfung:

Vault:

API:

Sonstige behobene Fehler:

In diesem Service Pack wurden die folgenden Fehler in Mechanical Desktop behoben:

Wichtige Informationen für Vault-Benutzer:

Wenn Sie Autodesk Vault 5 in Verbindung mit Mechanical Desktop 2007 verwenden, sollten Sie Autodesk Vault 5 Service Pack 1 installieren. Sie können diesen Service Pack über die Website des Autodesk-Support abrufen.

Anmerkungen zu Doppelbyte-Zeichen

Wenn bei der Anzeige von Doppelbyte-Zeichen in benutzerdefinierten SHX-Schriften Probleme auftreten, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

1.      Kopieren Sie die betroffenen benutzerdefinierten Schriften in den Support-Ordner (C:\Dokumente und Einstellungen\<Ihr Benutzerprofil>\Anwendungsdaten\Autodesk\Mechanical Desktop 2007\R17.0\deu\Support).

2.      Fügen Sie die benutzerdefinierten Schriften in die Datei bigfont.ini ein, die sich auch im Support-Ordner befindet.

Beispielsweise SCBIG.SHX;5, wobei 5 den Codeseiten-Index für Vereinfachtes Chinesisch darstellt.

3.      Entfernen Sie im Optionen-Dialogfeld in Mechanical Desktop 2007 den Pfad <der von Ihnen installierte Ordner>\UserDataCache\Support aus dem Suchpfad für die Support-Datei.

Sonstige Hinweise

Mechanical Desktop 2007, Mechanical Desktop 2007 Hotfix 1, Mechanical Desktop 2007 Service Pack 1, Mechanical Desktop 2007 Hotfix 2 und Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 verwenden dasselbe Dateiformat. Zeichnungsdateien, die in einer dieser Versionen erstellt wurden, sind untereinander austauschbar.

Download-Website für AutoCAD Mechanical 2007 Service Pack 2

Sie können das Installationsprogramm für Mechanical Desktop 2007 Service Pack 2 per Live Update oder über folgende Website herunterladen:

http://www.autodesk.com/autocadmech-updates

Wir danken allen Kunden, die diese Probleme erkannt und an uns weitergeleitet haben. Ihre Berichte ermöglichen uns, unsere Produkte zu verbessern und Ihnen die bestmögliche Lösung für Ihre Konstruktionsanforderungen bereitzustellen. Autodesk möchte sich zudem für Ihre Verbundenheit und Ihr Feedback zu diesem Update bedanken.

Danke für Ihr Vertrauen in die Produkte von Autodesk!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr AutoCAD Mechanical-Team