AutoCAD MEP 2009

GbXML Hotfix-Readme-Datei

Behobenes bekanntes Problem

Dieses Update behebt folgendes Problem:

·      Aufgrund der Art und Weise, in der assoziative extrudierte Bereiche konstruiert wurden, war es möglich, dass gbXML-Oberflächenelemente mit falscher CADObjectId exportiert wurden. Die Konstruktion assoziativer extrudierter Bereiche wurde geändert, um diese Möglichkeit auszuschließen.

 

Betroffene Produkte

·      AutoCAD MEP 2009, nur 32- und 64-Bit-Versionen in Deutsch und Französisch

 

Installationsanweisungen

So installieren Sie dieses Hotfix:


Hinweis: Zur Durchführung des folgenden Installationsprozesses müssen Sie auf Ihrem Microsoft® Windows®-Betriebssystem über Administratorrechte verfügen.


1.  Laden Sie die entsprechende ZIP-Archivdatei für Ihr Betriebssystem und Produkt herunter. “MEP2009-GbXML hotfix – 32bit.zip” für 32-Bit-Produkte und Betriebssysteme oder “MEP2009-GbXML hotfix – 64bit.zip” für 64-Bit-Produkte und Betriebssysteme.

2.   Extrahieren Sie das ZIP-Archiv in ein lokales Verzeichnis Ihrer Wahl, wobei “Pfadangaben verwenden” aktiviert ist.

3.  Öffnen Sie den Windows-Explorer, und wechseln Sie zum Programminstallationsverzeichnis Ihres Produkts, z. B. “C:\Programme\AutoCAD MEP 2009”. (Das genaue Verzeichnis auf Ihrem System kann variieren.)

4.  Kopieren Sie die Datei AecModeler50.dbx, oder benennen Sie sie um, damit Sie sie ggf. zu späterem Zeitpunkt wiederherstellen können. (Beispiel: AecModeler50.dbx könnte in AecModeler50.dbxOLD umbenannt werden.)

5.  Kopieren Sie den Inhalt des Verzeichnisses, das die Hotfix-Dateien enthält, in das Programminstallationsverzeichnis.

Liste der durch dieses Hotfix ersetzten Dateien:

Dateien im Haupt-Programminstallationsverzeichnis

AecModeler50.dbx